08.10.2016 | England, High Volume Elektrolumineszenz-Messungen

England, High Volume Elektrolumineszenz-Messungen

Seit dem 4. Oktober 2016 befinden sich zwei Servicetechniker und der Geschäftsführer der Fladung
Solartechnik GmbH, Aachen, der Geschäftsführer der Five Robots GmbH, Aachen, sowie ein Mitarbeiter
des Photovoltaikinstituts Berlin in Süd-England, um einen 6 MWp Solarpark mit 25.ooo Modulen im Rahmen des
aerial pv inspection concepts (aepvi.com)
mittels Elektrolumineszenzmessung auf Zellschädigungen
zu untersuchen (VIDEO).

Für dieses Projekt kommt neben des EL-Flugroboters AirLabONE erstmalig das von A. Fladung
entwickelte 2/4-Schlittenstativsystem zum Einsatz, um bei den zu dieser Jahreszeit unbeständigen
Wettersituationen kontinuierlich hochqualitative Daten und EL-Bilder liefern zu können.
Der Slider-Prototyp ist aktuell mit zwei Spezial-NIR-Kameras ausgestattet und liefert Bilder von bis zu
1.7oo Modulen pro Nacht.

Nach erfolgreichem Feldtest wird das Schlittenstativsystem auf 4 Kameras erweitert, um dann je nach
Feldsituation bis zu 4.ooo images pro Nacht liefern zu können.

Die Aus- und Bewertung der 25.ooo Einzelmodulaufnahmen erfolgt bereits zeitgleich mittels
automatisierter Software durch das Photovoltaikinstitut, Berlin und das Softwarehaus safeTwork,
Saarbrücken.

<- Zurück zu: AKTUELLES

Finden Sie uns auf Youtube

Ansprechpartner

Andreas Fladung
Tel.: 0241 9903311
E-Mailkontakt

Geschäftsanschrift

Im Johannistal 31a
52064 Aachen
Tel.: 0241 9903311
Fax: 0241 9903313

Lieferanschrift

Im Johannistal 31a
52064 Aachen
 

Service

PV Beratung
PV Planung
PV Montage
PV Service

 

PV Messtechnik
PV Thermografie
PV Sanierung
PV Reinigung

© Fladung Solartechnik GmbH